brigitte-sternenkind


„Das ganze Leben ist ein Versuch.

Je mehr Versuche du durchführst,

desto besser“

 

Ralph Waldo Emerson

Im Juli 1961 wurde ich als zweites Kind von zwei Mädchen in Murnau/ Oberbayern geboren und wuchs dort auf.
 
Bereits als Kind spürte ich, dass es zwischen Himmel und Erde mehr gibt, als es auf den ersten Blick erscheint. Als besonders gefühlsbetontes Kind konnte ich mich gut in andere Menschen und Situationen hineinversetzen, verschiedene Stimmungen wahrnehmen und spüren, wenn etwas nicht in Ordnung war.
 
Nach Beendigung meiner Schulzeit absolvierte ich eine Ausbildung zur Restaurantfachfrau und war mehr als 30 Jahre in der Gastronomie tätig. 
 
Bereits in jungen Jahren war ich an esoterischen Themen interessiert. Für meinen spirituellen Entwicklungsweg absolvierte ich Ausbildungen im ganzheitlichen Heilbereich und besuchte dazu zahlreiche Workshops. Im Lauf der Zeit, mit wachsendem Wissen, machte sich immer mehr der Wunsch in mir breit, die Spiritualität zum Beruf zu machen.

 

2010 / 2011 absolvierte ich auf der Bayerischen Pflegeakademie in München eine Ausbildung zur Aromapraktikerin. Kurz darauf folgte eine Ausbildung in systemischer Familienarbeit in Verbindung mit mit ritueller Räucherkunde.

 

Auf dem Weg meines Studiums, dem Studium meines eigenen Lebens, durfte ich die wertvolle Erfahrung machen, wie sehr jeder einzelne für sein Leben selbst verantwortlich ist.

 
Meine eigene Schule des Lebens hat mich gelehrt im Moment zu sein. Heute setzte ich die Steine für meine Zukunft. Nur das JETZT zählt und nichts sonst. Die Vergangenheit mit sich rumzuschleppen ist schwer, zu sehr in der Zukunft sein wollen ist anstrengend. Im Frieden sein und Frieden schließen, mit sich und anderen, das möchte unsere Seele, auch wenn einmal etwas schmerzlich ist. Das gehört zum Spiel des Lebens, auf das wir uns einlassen,wenn wir auf die Erde kommen. 

Was glaubst du, was die Raupe denkt?

Wahrscheinlich nichts.

SIE IST.

Meinst du sie weiß, dass sie eines Tages ein wunderschöner Schmetterling sein wird, der viel bewundert wird sein?

Vielleicht, vielleicht auch nicht. Wer weiß das schon?

Noch kann sie nicht sehr weit blicken.

Sie vertraut, sie weiß, dass sie einen guten Platz hat, an dem sie Nahrung hat und Sonne.

Sie hat heute alles und macht sich keine Sorgen, ob sie Morgen auch alles haben wird.

SIE IST.

Sie denkt nicht, sie wartet nicht, endlich ein wunderschöner Schmetterling zu sein.

Sie entwickelt sich auf dem Weg dorthin, ohne etwas zu wollen, ohne ungeduldig zu sein,

ohne zu denken, ob sie alles richtig macht.

Eines Tages schlüpft sie aus ihrem Kokon, breitet die Flügel aus und fliegt, ohne zu überlegen, ob sie überhaupt fliegen kann.

Es braucht ihr niemand sagen oder zeigen.

Wenn ihre Zeit gekommen ist fliegt sie von ganz allein.

Es ist in ihrer Anlage.

© Brigitte Frey